Berit Seidel
ehemalige Wissenschaftliche Assistentin
Curriculum vitae

2015 - 2017 Artistic Researcher, Future City Laboratories, Singapore ETH Center, Modul: Tourism and Cultural Heritage: A Case Study on the Explorer Franz Junghuhn, unter der Leitung von Prof. Dr. P. Ursprung und Prof. Dr. A. Lehnerer

Seit 2011 Assistentin am Institut gta, Professur für Kunst- und Architekturgeschichte, Prof. Dr. Philip Ursprung

2009 - 2011 Masterstudium im Master of Arts in Fine Arts, ZHdK, als Mitglied des Künstlerkollektivs U5 (http://u5@92u.ch)

2006 - 2010 Assistentin, Lehrstuhl Gestaltung und Konstruktion der Benutzeroberfläche bof!, Prof. Gregor Eichinger, DARCH, ETH Zürich

2006 - 2009 Bachelorstudium in Medien und Kunst, ZHdK, Zürich

2006 - Architektin, EM2N, Zürich

2006 - Architektin, Kräuchi Architekten, Basel

2005 - 2006 Mitarbeiterin, Grafiktraktor, Zürich

2003 - 2004 Gaststudium, ETH Zürich

2002 - 2003 Praktikum, Buchner Bründler Architekten, Basel

1998 - 2005 Architekturstudium, TU Dresden, Deutschland

1998 Abitur, Albert-Schweitzer-Gymnasium, Kamenz, Deutschland


Künstlerische Tätigkeit:

U5 ist ein Künstlerkollektiv aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und wurde 2007 in Zürich gegründet. Das Werk von U5 umfasst eine grosse Auswahl an Medien und Materialien. Fastalles wird mit fastallem kombiniert, Themen fliessen ineinander, Materialien verschmelzen. U5 beschäftigt sich mit dem Maximalismus, der für maximale Komplexität steht und sich somit zwischen dem Nichts und Allem befindet.

Gemeinsames Curriculum:
2007 Gründung U5
2009 Bachelor of Arts (Mediale Künste), Zürcher Hochschule der Künste
2011 Master of Fine Arts, Zürcher Hochschule der Künste