Drive By Teaching

Exercise Grundlagen Erstsemester (-)
Organizer: Chair of Prof. Ursprung
Lecturers: Prof. Dr. Philip Ursprung, Dr. Nina Zschocke, Dr. Adam Jasper, Tim Klauser, Berit Seidel
 

OERLIKON, LEUTSCHENBACH, OPFIKERPARK, GLATTPARK, OPFIKON, NEUKLOTEN, RIEDMATT und OBERGLATT.

Morgen, Freitag den 19.3. von 15:30Uhr - 17:30Uhr entsenden wir euch in Gruppen (15 Personenregel) in 8 genau umrissene periphere Gebiete im Norden von Zürich.

Vor Ort werdet Ihr euren Blick für die Eigenarten der Peripherie auf unterschiedliche und selbstgewählte Weise schärfen. (zeichnerisch, textlich, fotografisch, filmisch, tänzerisch, performativ, aktionistisch...)

Tankstellen, Shisha-Bars, Einfamilienhaus-Siedlungen, und monumentale Parkanlagen sind dort anzutreffen ebenso wie Industriekomplexe, Verkehr, Asphalt und Ackerflächen.

Wie lassen sich diese Gebiete erfassen, wie können wir uns diesen Vororten annähern, diese besser verstehen, intellektuell und aestethisch verarbeiten?

Wir werden jede Gruppe an einem genauen Zeitpunkt und Ort auf dem Gebiet treffen (genaue Info dazu in separater E-Mail) und etwa 15 minuten lang gemeinsam vor Ort diskutieren

bevor wir weiterziehen zum nächsten DRIVE BY TEACHING mit der nächsten Gruppe.

So wird es möglich jede von Ihnen zumindestens einmal in dem Semester live zu sehen zu können.

Alle angegebenen Orte könnt Ihr problemlos mit dem Vélo oder auch mit den Öffis erreichen.

Wie auch im letzten Semester wünschen wir uns von euch einen Expeditionsbericht in Postkarten oder Briefformat bis zwei Wochen nach dem Termin.



ZÜRICH ALTSTETTEN
Freitag 23.4. von 15:30Uhr - 17:30Uhr

Vor Ort werden Sie Ihren Blick für die Eigenarten der Peripherie auf selbstgewählte Weise schärfen: Sie können zeichnerisch, schreibend, fotografisch, filmend, tänzerisch, performativ, fokussiert oder streunend, explorativ forschend vorgehen.

Industriekomplexe, Brachen, Datencenter, Start-Ups, Arenen, temporäre Wohnsiedlungen und Sportanlagen sind dort anzutreffen ebenso wie Asphalt, Tankstellen, Schrebergärten, Kläranlagen und Ackerflächen. Wie können wir uns diesen Zonen an den Rändern der Stadt annähern?

Was finden Sie über diese Gebiete heraus?

Wie viele Kameras sehen Sie? Wie viele Antennen?

Wer bewegt sich von wo nach wo? Auf welche Fortbewegungsweise?

Wo können Sie sich hinsetzen? Haben Sie ein Tier getroffen?

Welchen Geruch haben Sie wahrgenommen? Gibt es einen Brunnen?

Waren Sie bereits einmal hier? Oder erinnert Sie dieser Ort an einen anderen?

Das Treffen findet hybrid statt, d.h. parallel vor Ort und auch über Zoom. Sie sind eingeladen, sich online auch zu den Treffen mit den anderen Gruppen zuzuschalten.

HYPERART THOMASSON:

Your mission on Friday 30.04. is to bag and tag at least one Hyperart Thomasson.

For a 20 minute introduction, watch this video:

https://nextcloud.ethz.ch/s/f5abMSZ2s8NH7sE

for more context, read:
https://kaya.com/books/hyperart-thomasson/
ongoing documentation of contemporary thomassons can be seen here
https://www.messynessychic.com/2017/01/18/the-inexplicably-fascinating-secret-world-of-thomassons/
https://believermag.com/genpei-akasegawas-hyperart-thomasson/